Sprüche und Lebensweisheiten zu jedem Anlass finden!
Werbung

Tausend gute Dinge & Fehler

Schade, dass man tausend gute Dinge tun muss, um zu beweisen wie toll man ist, aber nur einen Fehler begehen muss, um nichts mehr wert zu sein.
– Vom Reptiliengehirn zur fehlerfreundlichen Kultur –

Undank ist der Lohn der Welt,“ jammert mancher.
Um als gut zu gelten, musst du 1000 gute Dinge tun. Mache einen Fehler, stehst du am Pranger.
Wer jetzt zustimmend nickt, der urteilt moralisch. Aber war das jemals zielführend?
Zwei Fragen bringen wirklich weiter:
Warum ist die schlechte Nachricht die beachtete Nachricht? Und: Wie kommen wir zu einer anderen Fehlerkultur?

Fehler - Wiedergutmachung Sprüche

Tausend gute Dinge & Fehler

Was passiert in dir, wenn man dich eines Fehlers bezichtig?

Jetzt mal unter uns: Was passiert in dir, wenn man dich eines Fehlers bezichtig?
Wenn du ehrlich bist, kommen in dir zuerst die Worte: Ich war’s nicht!
Denn wir wissen: Fehler werden bestraft. Das haben wir fast alle erfahren, mehr oder weniger schmerzhaft.
In den Hirnarealen, die für Scham und Bestrafung zuständig sind, feuern jetzt die Neuronen. Diese Stressreaktion ist kaum mehr zu unterbrechen. Daher aktiviert unser ältester Hirnteil, das Stamm- oder Reptilienhirn, beeindruckt vom neuronalen Feuerwerk, sein autonomes Notprogramm:
Kämpfen, Fliehen oder Totstellen.
Egal, dass dein einziger Fehler nach Tausend guten Taten passierte. Eigentlich eine sensationell positive Quote, aber dennoch fürchtest du jetzt um dein Leben. Je nach Charakter und Einschätzung der sozialen Situation wählst du deine Variante der Fehlerbeantwortung: Andere Beschuldigen, Ausweichen oder Ignorieren.
Auf den Bühnen der Welt kannst du Menschen täglich bei diesem Programm beobachten.


Werbung

Vormachtstellung einer schlechten Nachricht

Auch dieses Phänomen steckt in unserer Betrachtung einer Wertung von 1000-mal GUT im Verhältnis zu 1-mal SCHLECHT: Negatives wird von unserem Gehirn immer mehr beachtet als Gutes. Und es ist für die Bewertung einer Situation entscheidend.

Der berühmte amerikanische Psychologieprofessor Paul Rozin gibt ein eindrückliches Beispiel:
Eine Schale voller leckerer Kirschen verliert ihre Anziehungskraft, wenn du darin eine einzige Küchenschabe entdeckst.
Eine Schale voller Küchenschaben bleibt unverändert ekelig, auch wenn du eine einzige leckere Kirsche dazulegst.

Dass unsere Aufmerksamkeit instinktiv sofort auf das vermeintlich Ekelige, eventuell Gefährliche und für unser Weiterleben Schlechte fällt, sicherte unser Überleben.
Ein anderer enthaltener Aspekt darin ist auch die Präsenz des unerwartet Plötzlichen vor dem Hintergrund des Gewohnten:
An die monotonen Geräusche des Sturmwindes in den Ästen und Zweigen eines Baumes vor dem Fenster gewöhnst du dich. Beim krachenden Brechen eines großen Astes aber schreckst du auf.

Mut haben zu Fehlern

Zurück zum Moment, an dem du eines Fehlers beschuldigt wirst: Deine persönliche Reaktion ist verständlich und entzieht sich wahrscheinlich bisher deiner Kontrolle. Nun stelle dir vor, man würde dich nicht verurteilen, sondern sich bei dir bedanken:
Wunderbar, du hast uns gezeigt, wie und wo man fehlen kann. Das wussten wir so noch nicht. Du wohl auch nicht. Dann lasst uns gemeinsam schauen, wie wir das zukünftig besser machen können.
Klingt unglaublich, ist aber möglich. In Hochzuverlässigkeitsorganisationen (HROs) wird es bereits praktiziert: Ein schamhaft versteckter Fehler kann dort eine Katastrophe auslösen.
Einer solche Kultur befreit uns aus dem Reptilienhirnmuster – sie würde keine auslösenden Trigger bieten.
Wir könnten endlich tun, was Führungskräfte sich heute wünschen: Mut haben zu Fehlern.
Erkannte Fehler sichern den Fortschritt, wenn man sie erkennt und Nutzen daraus zieht. Aus heimlich versteckten Fehlern lernt keiner.
Unser Immunsystem wäre nichts wert, wenn es seine Kraft nicht aus der Auseinandersetzung mit Anfechtungen der Umgebung, den „Fehlern“ gewinnt.
Keine Ahnung, wann die neue Fehlerkultur greifen wird. Erkennen werden wir sie daran, dass nach einem Finale die Fans der unterlegenen Mannschaft ihren Fehlschützen beim Elfmeterschießen jubelnd auf den Schultern durch das Stadion tragen.

Es ist ja so wahr!!!

Stimmt total

und die Kirche macht mit.. von wegen ..Vergebung..

Hab ich genau so erlebt!

Schreib einen Kommentar

Kommentar

Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Dies sind die neuesten Sprüche, Zitate, Lebensweisheiten oder Witze (Kategorie - Beziehung, Freundschaftssprüche, Sprüche zum Nachdenken):

Einen Seitensprung verzeihen. Tipps
Die 10 besten Tipps um eine Partnerschaft lebendig zu halten
Lustige Beziehungen Sprüche
Schild mit Herz - Vorsicht zerbrechlich
Ich möchte mit Dir alt werden... aber es hat keine Eile.
Wer nicht zeigt, was er fühlt, läuft Gefahr, zu verlieren, was er liebt.
Ehe, Beziehung - Lustiger Spruch für die Hochzeit
Gescheiterte Beziehung Spruch
Eine zweite Chance Sprüche
Schweigen - Beziehung kaputt Spruchbild
Eifersucht ist ein Gefühl
Schweigen - Beziehungsstress Sprüche

Sprüche mit der Markierung Fehler:

Richtige Freunde sind nicht die, die deine Fehler überall herumerzählen, sondern die, die deine Fehler akzeptieren.
Ich bereue nicht meine Vergangenheit, sondern nur die Zeit, die ich für falsche Menschen geopert habe.
Leben ist zeichnen ohne radieren.
Wer über die Fehler anderer lacht, der macht selber einen.
Kleine Fehler geben wir gerne zu, um den Eindruck zu erwecken, wir hätten keine Großen!


Werbung